Chronik

Chronik

Die Chronik des TuS Brake

Die Entstehung des Vereinssports in Brake geht auf das Jahr 1897 zurück. In diesem Jahre wurde der Braker TV gegründet. 1913 kam der SuS Brake hinzu. Sportliche Aktivitäten sind jedoch, bedingt durch die Kriegsjahre, erst ab 1919 dokumentiert. Unter großer Eigenbeteiligung der SuS Mitglieder wurde 1931 der Sportplatz Walkenfeld errichtet. Zu diesen beiden Vereinen gesellte sich 1922 noch ein Arbeiter- Turn- und Sportverein hinzu.

Nach der Gleichschaltung aller Sportvereine in Brake während der NS-Zeit, gründeten mit Genehmigung der Militärregierung am 06.09.1945 Braker Bürger den TuS Brake.

Der 1. Vorsitzende wurde Heinrich Stölting. Der Verein gliederte sich vom ersten Tage an in die heute noch bestehenden Abteilungen Handball, Fußball, Tischtennis, Turnen und Leichtathletik. Zwischenzeitlich gab es zum Beispiel noch eine Schießsport- und eine Basketballabteilung. In der Turnabteilung waren lange Zeit Faustball-, Volleyball- und Badmintonspieler aktiv. Seit dem Jahre 2011 wird der Badmintonsport in einer selbstständigen Abteilung ausgeübt.

Nach langen Jahren des Sports in den Sälen von Gaststätten stand den Sportlern der Tischtennis und Turnabteilung des TuS Brake ab 1960 eine Schulturnhalle und ein Lehrschwimmbecken zur Verfügung. Ebenfalls in diesem Jahr erfolgte die Renovierung des Walkenfeldes und die Errichtung eines Kreissportjugendheimes.

Der Umbau des Walkenfeldes zu einem Rasenplatz mit Laufbahn und angrenzenden Rotgrandplatz sowie einem entsprechenden Sporthaus im Jahre 1986 war für den TuS Brake ein weiterer Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

Nachdem der Zustand der Schulturnhalle und des Lehrschwimmbeckens nicht mehr zu verantworten war, entschloss sich die Stadt Lemgo, eine neue Turnhalle zu bauen. Seit dem Jahre 2005 stehen dem TuS Brake daher eine Einfachturnhalle und eine Zweifachturnhalle für den Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung.

Seit 1945 wurde der TuS Brake von den 1. Vorsitzenden Heinrich Stölting, Walter Schnülle, Helmut Freitag, Erich Webel, Wolfgang Jösting, Rolf Morgenthal, Karl-Heinz Ziegler und Walter Held geführt.
Zur Zeit ist Michael Becker 1. Vorsitzender.

Als einzige Übungsleiterin aus den Gründungstagen steht Lisel Kracht dem Verein immer noch zur Verfügung.